Unsere Lesehöhle

Die Arbeit hat sich gelohnt: Unsere Lesehöhle beherbergt mittlerweile mehr als 4500 Bücher, davon etwa 1000 Sachbücher. Zu Beginn jedes Schuljahres werden die neuen Schülerinnen und Schüler in unserer Bibliothekssoftware erfasst, erhalten unsere Bibiliotheksordnung und im Anschluss ihren Bibliothektsausweis. Erfahrene Bibliothekseltern arbeiten neue Büchereihelferinnen und -helfer ein, so dass wir auch langfristig einen regelmäßigen Verleih für die Kinder anbieten können. In den entsprechenden Schulpausen ist der Ansturm - selbst bei gutem Wetter - groß.

Dank einer großzügigen Spende der Sparkasse Neuss konnten wir neue Tische, Bänke und Regale erwerben. Zudem war es und mithilfe einer ebenso hohen Spende der Kinderstiftung Lesen Bildet möglich, neue Bücher für die Kinder zu bestellen. Somit haben wir nun nicht nur die neuesten Kinderwünsche erfüllt, sondern auch weitere Sachbücher passend zum Lehrplan erworben.

Wir sind stolz auf unseren immer aktuellen und an den Interessen der Kinder orientierten Buchbestand. Damit das auch langfristig so bleibt, haben die Mitglieder des Fördervereins bei einer Hauptversammlung beschlossen, dass der Lesehöhle jedes Schuljahr mindestens 500 Euro Budget zur Verfügung gestellt werden.

 

Neue Bücher in der Lesehöhle

Dank einer großzügigen Spende der Kinderstiftung LESEN BILDET war es uns möglich, neue Bücher für die Lesehöhle zu erwerben.

Gerade in Pandemie-Zeiten bietet das Lesen eine willkommene Abwechslung für unsere Schülerinnen und Schüler. So können sie nun mehr erfahren über Viren und Bakterien, zum Beispiel in einem neuen Was ist was-Band. Sie können sich entspannen mit dem Daily Lama und seinen Meditationstipps. Sie können sich freuen über neue Bände der beliebten Gregs Tagebuch-Reihe sowie von Minecraft. Außerdem im Angebot sind Märchen, beispielsweise von den drei !!!, wunderschön illustrierte Sachbücher wie „Das Hotel zum Oberstübchen“ oder „Ausgestorben – Das Buch der verschwundenen Tiere“ sowie Erstlesebücher über Mediennutzung („HAPPY – Der Hund im Handy“), Mobbing („Finn macht es anders“) oder Trauer („Der Tag, an dem mir ein kleines schwarzes Loch zulief“). Das Buch „Total verrückte Wörter“ macht uns bekannt mit unübersetzbaren Wörtern aus aller Welt. Unsere kindgerechte Lektüre zum Themenfeld Vielfalt und Toleranz wird ergänzt durch „Das Buch vom Antirassismus“. „Nasengruß und Wangenkuss“ sowie „Du gehörst dazu – Das große Buch der Familien“ und „Wie siehst du denn aus – warum es normal nicht gibt“. Neben weiteren Romanen für Mädchen und Jungen bietet die Schulbibliothek nun den Band „Das sind deine Rechte“ für Kinder an.

33 neue, spannende, lustige und interessante Bücher bereichern nun unsere Auswahl. Wir freuen uns sehr, dass sie dank der zahlreichen Bibliothekshelferinnen und Helfer weiterhin für die Kinder zugänglich sind.

 

 

Unser Projekt Schulbibliothek:

Freude am Lesen – gemeinsam Leseförderung vorantreiben

Bei einer außerordentlichen Schulkonferenz am 2.12.2013 wurde von Kollegium und Elternvertretern einstimmig die Gründung einer Schulbibliothek beschlossen. Eine außerordentliche Hauptversammlung des Fördervereins am 19.2.2014 stellte die Bereitstellung von Mitteln für die Bibliothek sicher. Das Gesamtteam Schule bestehend aus Kollegium, Schulpflegschaft und Förderverein unterstützt das Projekt. Kinder und Eltern haben bereits das Mobiliar und technische Equipment für die Bibliothek gespendet, ebenso gebrauchte Bücher. Die Sparkasse Neuss und EY Cares unterstützen uns mit Spenden jeweils in Höhe von 1000 €. Die Firma Weltring, JP tools & services sowie die Soroptimisten Neuss finanzieren zahlreiche Bücher sowie die Bibliothekssoftware mit ihren großzügigen Spenden jeweils in Höhe von 500 €. Die SC Johnson GmbH spendet 2000 €. Einen besonderen Dank an dieser Stelle an alle Sponsoren und Helfer!

Wir suchen auch weiterhin dringend Sponsoren. Der Verein der Freunde und Förderer der Adolf-Clarenbach-Schule e.V. hat als eingetragener gemeinnütziger Verein die Möglichkeit, Spendenquittungen zu erstellen.

Außerdem suchen wir über Printmedien, Radio und Aushänge Buchpaten. Bitte helfen Sie mit! Dieses Projekt bedeutet für uns, den Kindern das Buch als einen besonderen Schatz nahezubringen, ihnen Freude am Lesen zu bereiten, ihren Wortschatz und ihr Sachwissen zu erweitern. Gleichzeitig bedeutet der einfache und kostenlose Zugriff auf systematisch ausgewählte Bücher Sozialförderung. Lesen ist eine der wichtigsten Grundkompetenzen und die Leseförderung einer der Eckpfeiler der Adolf-Clarenbach-Schule.

 

Bitte unterstützen Sie das Projekt:

Gerne nimmt der Förderverein auch Geldspenden für die Schulbibliothek entgegen. In diesem Fall überweisen Sie Ihre Spende bitte an den Verein der Freunde und Förderer der Adolf-Clarenbach-Schule e.V. bei der Sparkasse Neuss, BLZ: 30550000, Konto: 160994, Verwendungszweck: Schulbibliothek.

 

Kontakt über die Adolf-Clarenbach-Schule oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Impressionen Schulbibliothekeinweihung

 

  

 

Unsere Lesehöhle

 

Am Samstag, den 25. Oktober 2014, feierten wir die Eröffnung unserer Schulbibliothek. Beim offiziellen Festakt in der bunt geschmückten Turnhalle spielte das Sammelsurium-Orchester unter der Leitung von Herrn Lohmann. Die Schulleitung, Frau Müller-Dohmes, hielt eine Festansprache, in der sie über die Entstehung und die Bedeutung des Projekts Schulbibliothek sprach. Der Vorsitzende des Fördervereins, Herr Wagener, bedankte sich bei allen Sponsoren, Buchpaten und Helfern. Er nahm von den Soroptimisten Neuss einen Scheck in Höhe von 500 € in Empfang. Im Anschluss sprachen die Schulpflegschaftsvorsitzende, Frau Bachauer-Borgmeier, und einige Kinder der Schule.

Nach dem offiziellen Teil wurden in der Schule die Ergebnisse der vorgelagerten Projekttage „Lesen! Lesen! Lesen!“ präsentiert. In der Bibliothek gab es eine Buchausstellung und einen Sektstand. Der Förderverein sorgte mithilfe der Eltern für das kulinarische Wohl.

Unser Bibliotheksfest war sehr gelungen und von Wohlwollen und Anerkennung geprägt.

Dieses Projekt ist ein großer Quell der Freude. Immer wieder kam Hilfe und Unterstützung von unterschiedlichen Seiten: von Eltern, Kindern, Sponsoren, Buchpaten.

Nun läuft der Betrieb mithilfe einiger wunderbarer Bibliotheksmütter. Viele Kinder verbringen ihre gesamte Pause in ihrer Lesehöhle. Sie liegen auf Matratzen, sitzen auf Bänken, stöbern in den Bilderbuch-Kisten oder verstecken sich mit einem Buch unter einem der Tische. Immer wieder werden uns Bücher geschenkt.

Das Projekt ist nicht abgeschlossen, es gibt noch einiges zu tun. Wir möchten alle Bücherwünsche der Kinder erfüllen, Buchreihen vervollständigen und verschiedene Sachthemen abdecken. Dafür werden wir auch weiterhin finanzielle Mittel brauchen, die nur teilweise vom Förderverein gestellt werden können.

Um im ständigen Dialog mit den Kindern zu bleiben, findet jeden Donnerstag in der 6. Stunde eine offene Bibliotheks-AG statt, in der gemeinsam gelesen, gebastelt und geschrieben wird.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit in und mit der Lesehöhle!