Sankt Martin                                                                                                   

 

Jedes Jahr am 11.November feiern wir in unserer Schule gemeinsam mit den anderen Schulen und Kindergärten der Nordstadt unser Martinsfest.

Wir basteln in allen Klassen wieder schöne Laternen, die wir in die Karl Kreiner Schule bringen, wo die St. Sebastianus-Schützen eine Ausstellung machen.

Am Morgen des 11.11. teilen wir, ganz im Sinne von St. Martin, in der Klasse einen großen Weckmann.

Am Martinsabend gehen wir dann zur Schützenwiese, wo ein großes Martinsfeuer brennt und wir die Martinsgeschichte mit einem richtigen Pferd und Bettler sehen. Danach geht ein großer Martinszug mit Musikkapellen durch die Nordstadt. Anschließend bekommen wir in unserer Schule eine Martinstüte mit Süßigkeiten und Obst. Das ist jedes Jahr wieder super! Danke an die Schützen.

 

 

Ein ganz besonderes Sankt Martinsfest

 

11.11.2020

 

In diesem Jahr schauten wir als Schule auf ein ganz besonderes und etwas anderes Sankt Martinsfest. Durch Corona wurde das Treffen aller Schulen und Kitaeinrichtungen der Nordstadt auf dem Kirmesplatz mit der dazugehörigen Martinsgeschichte und dem Martinsfeier leider abgesagt. Auch konnte unser großer Martinsumzug durch die Neusser Nordstadt nicht stattfinden.

 

Uns als evangelische Grundschule war es dennoch ein großes Anliegen, an der Martinstradition festzuhalten.

 

Die Kinder haben gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen wie jedes Jahr tolle Laternen gebastelt. Am 11.11.2020 trafen sich nun am frühen Morgen alle Kinder unserer Schule mit ihren selbstgebastelten Laternen um einen Feuerkorb auf dem Schulhof. Gemeinsam lauschten wir Martinsliedern, bevor die Klasse 4b die Martinsgeschichte um das Feuer nachspielte.

 

Durch das große Engagement der Sebastianus-Schützen-Bruderschaft konnten auch in diesem Jahr alle Kinder unserer Schule eine Martinstüte mit einem Weckmann empfangen. Den Schützen an dieser Stelle einen großen Dank.